vis-logo
CONSULTING
PROJEKTENTWICKLUNG

ERKUNDUNG UND RISIKOANALYSE VON
ALTLASTEN UND GEBÄUDESCHADSTOFFEN BAULEITUNG  GEFAHRSTOFFSANIERUNG
ENTSORGUNGSMANAGEMENT

Erkundung und Bauleitung in der Gefahrstoffsanierung

Im Hochbau wurden über Jahrzehnte hinweg Baustoffe eingesetzt, die nach heutigem Kenntnisstand als Schad- oder Gefahrstoffe zu klassifizieren sind. Der Verdacht allein stellt ein Hemmnis für ein Kaufgeschäft, die Entwicklungsplanung oder die Wertermittlung für ein Gebäude dar. In solchen Fällen ist es unerlässlich, den Verdacht auf Gebäudeschad- oder Gefahrstoffe mit geeigneten Untersuchungen aufzuklären.

Zu unseren Leistungen zählt die allgemeine und spezielle Beratung zum Umgang mit Gebäudeschad- oder Gefahrstoffen sowie deren Ermittlung.

Wir bieten unseren Kunden, wie in der Altlastenuntersuchung, eine stufenweise Projektbearbeitung an. Dieses bewährte Vorgehen gewährleistet eine für den Kunden wirtschaftlich sinnvolle Behandlung der Schad- und Gefahrstoffproblematik in und an Bauwerken. Nachfolgendes Schema bildet die Grundlage unserer Projektbearbeitung:

I. Stufe
Kundenberatung zur Klärung des Untersuchungsbedarfes in Abhängigkeit von der Fragestellung und dem Kenntnisstand

II. Stufe: Indikative Untersuchung
Inaugenscheinnahme
Erfassung der historischen Nutzung
Datenerhebung (Auswertung der Bauakten, Eigendokumentationen wie Umbauten etc.)
Datenauswertung
Behördenrecherche zu bekannten Kontaminationen

Kontaminations- und Nutzungsrisikoeinschätzung

III. Stufe: Physikalisch / chemisch orientierende Untersuchung
Erarbeiten eines Untersuchungsplans
Ausführung der Untersuchung
Auswertung der Untersuchungsdaten

Verifizierung des Kontaminationsverdachtes
Handlungsempfehlungen
Erarbeitung eines detaillierten Untersuchungsprogrammes

IV. Stufe: Physikalisch / chemisch orientierende Detailuntersuchung
Leistungsumfang analog Stufe II, Begehung, Sichtung aller Gebäudeteile

Erfassung des Kontaminationsausmaßes, Gefahrstoffkataster / -gutachten
Gefährdungsabschätzung, Sanierungsnotwendigkeit
Darstellung der Auswirkung von Kontamination auf die Immobiliennutzung
Erarbeitung einer detaillierten Handlungsempfehlung

V. Stufe: Ergebnisanalyse
Analyse der gewonnenen Erkenntnisse zur Schad- und Gefahrstoffproblematik

Schätzung kontaminations-/altlastenbedingter Mehrkosten
Klärung von Haftungs- und Inanspruchnahmerisiken
Entscheidungshilfen zum weiteren Umgang mit nachgewiesenen Kontaminationen (Abschätzung des Sanierungsbedarfs etc.)
Entwicklung eines ganzheitlichen Sanierungskonzeptes

VI. Stufe: Sanierungsplanung
Planungsleistungen zur Schad- und Gefahrstoffsanierung

Entwicklung eines Sanierungskonzeptes unter Einbeziehung aller Beteiligten (Eigentümer, Nutzer, Behörden, etc.)
Erstellung einer Leistungsbeschreibung für die Ausführung der Schad- / Gefahrstoffsanierung und für die Wiederherstellung
Entwicklung eines Abfallentsorgungskonzeptes
Berechnung kontaminations- /altlastenbedingter Mehrkosten (Kostenschätzung)
Angebotseinholung, Preisspiegel, Vergabeempfehlung für alle Leistungen
Projekt-, Bau-, Fachbauleitung einschl. Abfallmanagement
Rechnungsprüfung, Mängel-, Kosten- / Terminkontrolle
Abnahmen der Leistungen nach VOB oder Gefahrstoffbedingter Anforderungen

Selbstverständlich ist die Beauftragung von Einzelleistungen aus den Stufen möglich. Dies bedeutet jedoch keine klare Planungs- und Kostensicherheit und birgt die Gefahr von Regressansprüchen.

hoch